Jahresausklang mit Burkards Klangspielen

011

Zum Ende dieses Dezembers und vor Beginn unserer Jahreswechselpause hatte die Würzburger Kunstwerkstatt noch ein besonderes Vergnügen: eine Privatführung mit Burkard Schmidl in St. Johannis. Der Klangkünstler stellte uns sein Konzept einer klingenden Kunstausstellung vor – direkt am künstlerischen Tatort, mit unseren Werken und Burkards Soundexperimenten.

Mehr als 40 Führungen im Seitenschiff

001Den gesamten Dezember über waren die „Klangspiele“ in St. Johannis zu sehen und zu hören – und die Gelegenheit haben viele Kunstinteressierte wahrgenommen. Burkard Schmidl alleine hat um die 40 Gruppen durch die Ausstellung geführt. Und das kann er wirklich gut! Davon konnten wir uns selbst überzeugen. Es war faszinierend, Burkards Ausführungen über die inhaltlichen und auch die technischen Aspekte seiner Klanginstallation zu lauschen.

Überraschendes Gesamtkunstwerk

Wir waren begeistert und auch überrascht von dem Gesamtkunstwerk, dass sich aus dem Zusammenspiel der Sounds mit den ausgestellten Werken unserer Sant’Egidio-Kunstwerkstatt sowie den Künstlerkollegen des Eisinger St. Josefs-Stifts ergeben hat: nie vorhersehbar, immer anregend, anrührend, charmant und oft herrlich humorvoll.

Das empfanden nicht nur wir so: Die Resonanz war gewaltig und (fast) durchweg positiv. Davon zeugen die Eindrücke aus vielen persönlichen Gesprächen- und auch das Gästebuch der Ausstellung. Auch die Würzburger Fachbereichsleiterin Kultur war da. Besonders hat ihr angeblich Rüdiger Blümls Bild Inseln von oben gefallen. Wenn Sie das Bild für Ihr Büro erwerben möchten: Wir einigen uns ganz bestimmt, liebe Frau Linke! Einfach bei uns melden. Hier können Sie Kunstwerk und Künstler noch einmal sehen:

002

Kommt der Klangspiele zweiter Teil?

Es ist immer auch ein bisschen traurig, wenn so ein angenehmes Ausstellungs-Projekt wie die Klangspiele beendet und Kunstgeschichte geworden ist. Das sieht auch Burkard Schmidl so – und denkt deshalb auch schon über eine Fortführung des Konzepts nach, dann an einem anderen Ort. Aber das ist noch Zukunftsmusik. Sobald Konkretes zu vermelden, tun wir das an dieser Stelle, ok?!

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s